Gruppenpsychotherapie

Verhaltenstherapeutische Problemlösegruppe

Psychotherapie in Berlin Mitte - Hilfe bei Problemen

Die verhaltenstherapeutische Gruppentherapie folgt dem Prinzip „Einzeltherapie in der Gruppe“. Das bedeutet, dass in jeder Sitzung 1-2 Personen mit ihrem Thema im Mittelpunkt stehen und mit Unterstützung aller Gruppenmitglieder an ihren Zielen arbeiten. Gemeinsam wird ein vertieftes Verständnis für das jeweilige Problem erarbeitet und werden aufrechterhaltende Faktoren („Teufelskreise“) identifiziert. Häufig geht es darum zu klären, welche „Überlebensregeln“ im Umgang mit der sozialen Umgebung sich jemand früher angeeignet hat und ob diese möglicherweise gegenüber aktuellen Herausforderungen hinderlich sind. Zu jedem Problem werden Lösungsideen entwickelt, bei denen die Erfahrungen der Teilnehmenden einfließen. Die Gruppenmitglieder können durch das Ausprobieren neuer Problemlösestrategien und durch das Feedback der Anderen Schritt für Schritt wieder mehr Zuversicht und Selbstvertrauen entwickeln.

Ablauf

Die Gruppe findet fortlaufend, wöchentlich statt. Die Teilnahme ist nicht an eine bestimmte Diagnose gebunden. Diese Gruppentherapie wird von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen bezahlt. Der Therapiebeginn ist meist kurzfristig möglich. Gegebenenfalls kann in größeren Abständen die Gruppentherapie durch Einzelsitzungen ergänzt und bestimmte Themen vertieft werden.

Anmeldung

Wenn Sie einen Termin für ein Vorgespräch vereinbaren wollen, erreichen Sie uns unter der Nummer 030-97982785 oder nutzen Sie untenstehendes Kontaktformular.

Therapeut

Herr Dipl. Psych. Martin Vogel

Max. Gruppengröße

9 Patienten

Termin

fortlaufend wöchentlich dienstags 18:00 – 19:40 Uhr