Gruppenpsychotherapie

Perspektiven ändern – Neue Lösungswege finden

Psychotherapie in Berlin Mitte am Gendarmenmarkt

Die Grundlage vieler psychischer Erkrankungen, wie z.B. Depression, Angststörungen, Anpassungsstörungen, bilden irrationale Überzeugungen und Denkmuster. Betroffene Menschen werden immer wieder von Gedanken begleitet, die für sie kaum hilfreich sind, die Situation meist verschlimmern und bei genauerer Betrachtung inhaltlich noch nicht einmal haltbar sind: z.B. „Immer mache ich alles falsch.“; „Nie passiert mir etwas Gutes.“, „Wenn ich die nächste Prüfung verhaue, ist mein Leben vorbei.“ Meist sind die Gedanken bereits so vertraut, dass sie nicht bewusst abrufbar sind und nur noch deren verheerende Auswirkung auf die Gefühlswelt spürbar werden.

Ziel dieser Gruppe ist es, diese Gedanken, Überzeugungen und Einstellungen in Bezug auf sich selbst, vergangene Ereignisse und zukünftige Herausforderungen zu identifizieren und zu hinterfragen. Mit Methoden der rational-emotiven Verhaltenstherapie (Ellis) und der Weisheitstherapie (Baumann & Linden) werden hilfreichere Alternativen erarbeitet und neue Perspektiven eröffnet.

Ablauf

Die Gruppe findet in wöchentlichem Abstand über jeweils 100 Minuten statt. Diese Gruppentherapie wird von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen bezahlt. Der Therapiebeginn ist meist kurzfristig möglich. Gegebenenfalls kann in größeren Abständen die Gruppentherapie durch Einzelsitzungen ergänzt und bestimmte Themen vertieft werden.

Anmeldung

Wenn Sie einen Termin für ein Vorgespräch vereinbaren wollen, erreichen Sie uns unter der Nummer 030-97982785 oder nutzen Sie untenstehendes Kontaktformular.

Therapeut

Frau Dipl. Psych. Ute Berger

Max. Gruppengröße

5 Patienten

Termin

Montags 18:00 – 19:40 Uhr